Paßgenau geschreinert

alt text

Mitten ins Ziel – oder die eigene Mitte finden

  • 25. Oktober 2019

Unser Betriebsausflug: Intuitives Bogenschießen

Um 10.00 Uhr an einem kalten, aber freundlichen Tag ging es los. Wir, das sind acht Frauen und Männer im Alter von 13 – 54 Jahren, die in unserer Tischlerei tätig sind, trafen uns am 25.10.19 um 10.00 Uhr in der Bogenhalle des Vereins alpha e.V. in Wermelskirchen.

Nach einer kurzen Einführung und das Warmmachen der müden Glieder war der Vormittag durch das Aussuchen des individuellen Bogens für Jeden und ausreichende Schießübungen in der Halle bestimmt. Wir lernten den Bogen richtig zu halten, die angemessene Position einzunehmen und auf die Atmung zu achten. Jeder übte konzentriert für sich und auch in gemeinsamen Übungen. Drei Stunden gingen in entspannter Ruhe und guter Laune vorüber.

Bei schönem Wetter und etwas Sonne wurde draußen schon für uns gegrillt. Nach einem ausgiebigen und leckerem Imbiss machten wir uns mit unseren Bögen und Pfeilen auf zum 3D-Parcour.

Gemeinsam mit dem Kursleiter Jürgen Brehm und seinem Kollegen erreichten wir nach 10minütiger Autofahrt und weiteren 10 Minuten Spaziergang durch eine wunderschöne Natur den Parcour, der in einem Waldstück an einem Hang liegt.

Der 3D-Parcour ist sorgfältig und sehr ansprechend angelegt. In zwei Gruppen bewegten wir uns von Ziel zu Ziel, von Tier zu Tier durch das Gelände. Jedes Ziel, jede Ausgangsposition war anders. Hier mussten wir uns an die Voraussetzungen des natürlichen Geländes anpassen. Auf verschiedenste Tiere, von Wildschwein, über Spinne, bis zu Hirsch und Bär wurde gezielt, jede Menge Pfeile verschossen und auch oft getroffen. Eine wunderbare Art der Beschäftigung, zwischen Entspannung und Konzentration, zwischen Bewegung und Innehalten.

Ausgeglichen, fröhlich und mit jeder Menge neuer Erfahrung über den Bogensport und über uns selbst trafen wir uns am Ende zur Siegerehrung.Es wurde ein erster, ein zweiter und ein dritter Platz geehrt und der 1. Platz für die Jugend. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht beendeten wir den Tag.

Wir möchten uns noch sehr herzlich bei Jürgen Brehm, seinem Kollegen und dem Verein alpha e.V. für einen gelungenen Tag bedanken!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!