Paßgenau geschreinert

alt text

Treppe als Schrank oder Schrank in der Treppe

  • 26. August 2020

Treppen sind wichtige Details in einem Haus. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen: Holztreppen, freischwingende Treppen, mit Geländer und ohne Geländer. Man kann Sie ganz schlicht planen oder zweckmäßig gestalten, man kann sie als wichtiges Designobjekt begreifen und aber auch als Stauraum nutzen.

Unsere Kunden haben ihren Schlafbereich im Haus neu gestaltet und wollten auch die Treppe in diesem Raum erneuern. Diese führt vom Schlafzimmer unter das Dach. Der Raum unter der Treppe sollte maximal als Stauraum genutzt werden. Dazu überlegten wir uns mit den Kunden die Gestaltung des Innenraums. Dieser wurde mit ausziehbaren Kleiderstangen, Schubladen und Einlegeböden geplant. Der Stauraum sollte hinter weißlackierten Fronten bündig mit der Treppe im geschlossenen Zustand verschwinden.

Die Treppe wurde aus Multiplex gefertigt und mit Eichefurnier furniert. Die Trittkanten sind mit Trittstoppprofilen belegt. Dadurch ist ein sicheres Auf- und Abgehen gewährleistet. Die Schranktüren sind mit weiß lackierten Fronten versehen. Die Griffleiste ist flächenbündig und die Griffkante mit Eiche hinterlegt. In offenem Zustand bietet der Treppenschrank genügend Stauraum, da die Auszüge ganz hinausgezogen werden können. So haben unsere Kunden einen guten Überblick über den Inhalt ihres Treppenschrankes.

Sind die Schränke geschlossen, ergibt sich eine schöne schlichte, weißeFläche, die einen Schrank in der Treppe auf den ersten Blick nicht vermuten lässt. So ist ein ruhiges Möbel, das als Objekt im Raum erlebt wird, entstanden. Die ruhige Atmosphäre des Schlafbereiches wird so optimal unterstützt.

Vielen Dank für diesen interessanten und schönen Auftrag!