Paßgenau geschreinert

alt text

Sideboard mit Nussbaum furnierter Oberfläche und lackierter Glasschiebetür – das Gesellenstück

  • 26. Juni 2020

Am Ende der 3jährigen Ausbildung zum Tischler fertigen die Lehrlinge ein Möbel, das ein Drittel der Prüfung zum Gesellen ausmacht. Unser Azubi Dennis Kaiser hatte sich für ein TV-Hänge-Sideboard entschieden. Die Oberfläche des Möbels besticht durch das ausgesuchte und gelungen um die Ecke gefaltete Furnier aus Nussbaum. Ein Highlight des Sideboards ist die Schiebetür aus Glas, die mit dem Emblem von Captain America fachgerecht lackiert wurde.

Die letzten Monate der Ausbildung zum Tischler sind immer durch die bevorstehenden Prüfungen bestimmt. Neben einer schriftlichen Prüfung und einer sogenannten Handprobe, haben die Prüflinge die Aufgabe in drei Wochen in den Werkstätten ihrer Ausbildungsbetriebe selbständig ein Gesellenstück zu fertigen. In der Regel suchen sich die Auszubildenden ein Möbel aus, das ihren Fähigkeiten, ihrem Geschmack und ihren Interessen und natürlich auch den Anforderungen der Prüfungsvorgaben entspricht.

Das Möbel wird selbst erdacht, gestaltet und proffessionell und fachgerecht gezeichnet. Die ersten Ideen dazu entstehen schon ungefähr ein halbes Jahr vor Abgabe. Also, die ganze Sache ist ein langer und oft auch aufregender Prozess.

Dennis hatte sich zur Aufgabe gemacht für sich ein TV-Hänge-Sideboard zu fertigen. Dazu hier seine eigene Beschreibung: „Mein Gesellenstück wird ein TV-Hänge-Sideboard mit den Außenmaßen 1400mm x 470mm x 350mm. Das Möbel besteht aus dem Außenkorpus, zwei handgezinkten Schubkästen, einem 10mm Glas E-Boden und einer Schiebetür aus 8mm Glas. Der Korpus besteht aus einer 19er Stäbchenplatte, welche mit Nussbaum furniert ist. Die Vorderkanten bestehen aus einem doppelten Anleimer Nussbaum und Ahorn und sind abgefälzt. Der Korpus ist auf Gehrung gefaltet. Der Deckel enthält eine Revisionsklappe und eine doppelte Rückwand.“

Nach Abgabe des Hauptentwurfs konnte am 26. Mai die Fertigung des Sideboards beginnen und am 17. Juni wurde das fertige Möbelstück zur Begutachtung vor der Prüfungskommission in Lindlar ausgeliefert. Dennis hatte sich die drei Wochen der Entstehung des Hänge-Sideboard gut eingeteilt, er hat ruhig und gezielt gearbeitet. So konnte ein schönes Möbel mit persönlicher Note entstehen. Wir freuen uns für Dennis und gratulieren ihm sehr herzlich zur bestandenden Prüfung! Wir wünschen ihm in der Ausübung seines Berufes, dem Tischler, viel Erfolg, Freude, Erfüllung und alles Gute.

Dennis Kaiser